Instrumentalfächer
Geige
Man sagt der Geige nach, daß sie aufgrund instrumentenspezifischer Schwierigkeiten (Intonation, Bogenführung) besonders viel Geduld vom Lernenden fordert.
Dies trifft nur bedingt zu. Für den Schüler ist es ein weiter Weg, bis die erste wohlklingende Melodie zu Gehör gebracht werden kann. Allerdings sei hier bemerkt, daß kleine Kinder dies häufig anders empfinden als ihre Eltern. Oftmals sind es die Eltern mit ihren Maßstäben und Vorstellungen, welche die Geduldsprobe in der Anfangsphase nicht bestehen.
Für Kinder ist es nicht von Bedeutung, ob sie schon nach der dritten Unterrichtsstunde eine kleine Melodie vortragen können. Auf sie übt der Klang der Violine eine besondere Faszination aus.
Mit Begeisterung experimentieren sie mit der Klangvielfalt dieses Instrumentes, spielen mit einem Ton, lassen ihn laut und leise klingen, spielen ihn weich und hart, streichen mit dem Bogen über die leeren Saiten und entdecken dieses Instrument mit seinen ganzen Klangmöglichkeiten. Für sie ist der lange Weg bis zur ersten Melodie eine interessante Reise durch die Klangwelt der Musik, die sie gemeinsam mit ihrem Lehrer antreten.

DAS ANFANGSALTER

Wir empfehlen einen ersten Instrumentalunterricht ab dem Einschulungsalter. Nach oben sind keine Altergrenzen gesetzt.

WAS DER SCHÜLER BENÖTIGT UND WAS ES KOSTET

Geigen gibt es in unterschiedlichen Größen. Informieren Sie sich bei unseren Lehrern über die richtige Instrumentengröße für Ihr Kind.
Geige mit Bogen, Schulterstütze, Kinnhalter und Koffer ab 350,00 €
Ein Notenständer ca. 10,00 €

Unsere Empfehlung: Allegro Geigensets

LEIHINSTRUMENTE

Leihinstrumente können im Rahmen der Verfügbarkeit für den Anfangsunterricht zur Verfügung gestellt werden. Leihgeige 12,- bis 18,- Euro pro Monat.